top of page

Veganes Gulasch mit Spätzle

Gulasch ist eines der wundervollen Rezepte die ich mit meiner Kindheit und Jugend verbinde, mit Heimatgefühl und Zusammengehörigkeit. Ein richtiges Sonntagsessen aus meinen jüngeren Jahren. Ich habe ja schon erwähnt, dass ich mischköstlich aufgewachsen bin und Gulasch zählte dabei zu einer der Spezialitäten meiner Mutter. Ich muss auch zugeben, egal wo ich das sonst so gegessen habe - es war wirklich nirgends auch nur annähernd so gut wie bei uns zuhause :-)


Bei der Zubereitung des veganen Gulasch im Unterschied zum Gulasch mit Fleisch muss man eigentlich nur die Vorbereitungszeit bzw. Zeit zum Marinieren mit einkalkulieren. Ansonsten ist dieses Gericht recht schnell und easy gekocht, würzt nach eurem eigenen Empfinden, scharf, deftig, mit vielen Kräutern, ganz individuell - Hauptsache ordentlich Material rein, wie meine Mutter immer sagt :-) Bei den Angaben zu den Gewürzen habe ich übrigens Piment vergessen, da gehört für mich auch noch eine Prise mit rein, ist aber kein Muss. Ein kleiner Tipp noch am Rande: kocht gleich eine größere Menge, denn mit jedem Mal aufwärmen schmeckt dieses Gulasch noch einen Tick besser...


Sich vegan zu ernähren ist eine Entscheidung des Herzens. Ein Umdenken, ein klares Statement für die pflanzliche Ernährung, für die eigenen Werte einzustehen, gegen tierische Produkte, aus vielen guten Gründen heraus. Aber die meisten von uns kommen eben aus mischköstlichen Familien heraus und Essen verbindet uns mit unseren Wurzeln. Das ist gut so und das sollten wir nie vergessen. Es bringt nichts, sich heute dafür zu rechtfertigen oder gar zu schämen wie man früher gelebt hat. In jungen Jahren muss man sich ausprobieren, rebellieren, hat so viel zu entdecken, dass meistens höhere Ziele wie eine gesunde Ernährung oder Gedanken an Nachhaltigkeit und was damit alles verbunden ist total auf der Strecke bleiben. Die Prioritäten ändern sich aber zum Glück im Laufe unseres Lebens und deshalb ist es viel besser, dankbar für unsere Vergangenheit zu sein, sie anzunehmen wie sie war, denn diese Zeit war der Grundstock für unseren anhaltenden Lernprozess und unsere weitere Entwicklung. Ein wichtiger Teil unseres Lebens der genauso zu uns gehört wie das Jetzt und die Zukunft und mit ihr die vielen Chancen, unsere veränderte Sichtweise selbstbestimmt anpassen und ausleben zu dürfen. Das ist doch ein echtes Geschenk, oder?


Ich probiere sehr gerne Neues aus aber ich bin auch ein großer Fan davon, lieb gewonnene Familienrezepte von früher, als ich noch nicht vegan war, mit wenigen und einfachen Kniffen auch weiterhin rein pflanzlich genießen zu können. Und Gulasch ist für mich persönlich so ein Rezept. Es geht nicht darum, jedes Fleischgericht veganisieren zu müssen, sondern darum zu zeigen, dass man auch ohne Fleisch nicht im Geringsten auf lieb gewonnen (Familien-)Traditionen verzichten muss. Und dass man auch in einer sozusagen "Ernährungs-Pachwork-Familie" wie bei uns, wo jeder das essen kann was er möchte, absolut harmonisch zusammen leben und genießen kann. Es braucht dafür nur eine Prise Respekt voreinander, ein Häppchen Rücksicht und jede Menge Liebe.


Ich bin jedenfalls mächtig stolz, dass diese vegane Variante dem Original aus meiner Kindheit so nahe kommt, dass sogar meine Mutter voll und ganz begeistert war :-) Und das ohne Fleisch oder sonstige tierische Produkte. Ich finde das einfach cool! Sie liebt dieses Gulasch, Geschmack wie Konsistenz, genauso sehr wie ihr eigenes Gulasch von damals und das hat uns wirklich beide mehr als positiv überrascht! Riesengroßes Dankeschön an dieser Stelle an meine grandiose, liebenswerte und genussvolle Lehrmeisterin :-)


Ach ja, und das Rezept mit den veganen Spätzle habe ich auch gleich mit dazu gepackt, weil Spätzle einfach eine optimale Beilage für dieses Gulasch sind. Es passen sonst natürlich auch Kartoffeln, Nudeln, Reis oder Polenta hervorragend dazu. Unser Favorit sind aber Spätzle :-)


Ich hoffe, dass ich den einen oder anderen auch so sehr für dieses Gericht begeistern konnte und wünsche euch ganz viel Freude und Genuss mit diesen pflanzlichen Power-Rezepten!


Eure Ivonne

 
 



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page